Schwelbrand in Trocknungsanlage, B 4

Brandeinsatz > Industriebetrieb
Brand
Einsatzort Details

Albert-Ruckdeschel-Straße, Kulmbach
Datum 23.08.2014
Alarmierungszeit 10:49 Uhr
Alarmierungsart Funkwecker und Sirene
Einsatzleiter ZF Martin Pöhlmann
Mannschaftsstärke 22
eingesetzte Kräfte

    Feuerwehr Mainleus
    • LF 16/12 (Mainleus 40/1)
    • LF 10/6 (Mainleus 43/1)
    • MZF (Mainleus 11/1)
    Feuerwehren aus dem Landkreis
    • Fahrzeuge aus dem Landkreis
    Feuerwehr Schwarzach
    • TLF 16/25 (Schwarzach 21/1)
    Fahrzeugaufgebot   LF 16/12 (Mainleus 40/1)  LF 10/6 (Mainleus 43/1)  MZF (Mainleus 11/1)  Fahrzeuge aus dem Landkreis  TLF 16/25 (Schwarzach 21/1)
    Brand

    Einsatzbericht

    In einer Zuluftleitung einer Trocknungsanlage in einem Silohochhaus kam es aus noch ungeklärter Ursache zu einem Schwelbrand. Da auch Rauchentwicklung in der Anlage selbst zu sehen war kam auf jeder Etage ein Trupp unter PA mit WBK zur Beobachtung zum Einsatz. Da sich die Verrohrung auf über 200 Grad erwärmte setzte die FF Kulmbach ihr Fognail- System ein und brachte nach geraumer Zeit den Schwelbrand unter Kontrolle. Da nicht sicher war ob Glutstücke in das Silo selbst gelangt waren, wurde dieses komplett entleert. Da dieser Vorgang fast eine Stunde in Anspruch nahm mussten die eingesetzten Trupps unter PA ausgetauscht werden. So kamen auch PA Träger aus Höferänger, Mainleus und Fölschnitz zum Einsatz. Die mit zahlreichen Einsatzmitteln an die Einsatzstelle geeilten BRK Einheiten betreuten die PA Träger und stellten Getränke bereit. Nach gut einer Stunde konnten die ersten Einheiten an ihre Standorte zurück.

     

    sonstige Informationen

    Einsatzbilder

    Freiwillige Feuerwehr Mainleus