Kind in Schacht gestürzt

Techn. Rettung > Person in Notlage
THL
Einsatzort Details

Konrad-Popp-Platz, Mainleus
Datum 14.03.2015
Alarmierungszeit 17:08 Uhr
Alarmierungsart Funkwecker und Sirene
Einsatzleiter 1. Kdt. Martin Pöhlmann
Mannschaftsstärke 20
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Mainleus
  • LF 16/12 (Mainleus 40/1)
  • LF 10/6 (Mainleus 43/1)
  • MZF (Mainleus 11/1)
Feuerwehren aus dem Landkreis
  • Fahrzeuge aus dem Landkreis
Fahrzeugaufgebot   LF 16/12 (Mainleus 40/1)  LF 10/6 (Mainleus 43/1)  MZF (Mainleus 11/1)  Fahrzeuge aus dem Landkreis
THL

Einsatzbericht

Am späten Nachmittag wurden die Feuerwehren aus Mainleus und Kulmbach sowie das THW Kulmbach zu einer Rettung eines Kindes gerufen.

Durch das Eintreffen des Einsatzleiters stellte sich folgende Lage dar. Ein Kind, dass im Garten spielte, stürzte in einem Kanalschacht, der ca. 8-10 Meter tief gelegen war. Schnell wurde das Kind mit einer Rettungsleine gesichert und mit Hilfe einer Steckleiter gerettet.

Das Kind zog sich nach ersten Erkenntnissen keine schweren Verletzungen zu. Im Einsatz waren ca. 50 Rettungskräfte, 13 Rettungsfahrzeuge und ein Rettungshubschrauber, der glücklicherweise nicht gebraucht wurde.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 
Freiwillige Feuerwehr Mainleus