B1, Brand Freifläche --> B3 Alarmstufenerhöhung

Brandeinsatz > Wald / Flächen
Brand
Einsatzort Details

Willmersreuth
Datum 06.07.2019
Alarmierungszeit 14:10 Uhr
Alarmierungsart Funkwecker und Sirene
Einsatzleiter 1. Kdt. Christoph Zimmermann
Mannschaftsstärke 20
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Mainleus
  • LF 16/12 (Mainleus 40/1)
  • LF 10/6 (Mainleus 43/1)
  • MZF (Mainleus 11/1)
Feuerwehren aus dem Landkreis
  • Fahrzeuge aus dem Landkreis
Feuerwehr Buchau-Dörfles
  • TSF-W (Buchau-Dörfles 46/1)
Feuerwehr Willmersreuth
  • TSF (Willmersreuth 44/1)
Feuerwehr Schwarzach
  • MZF (Schwarzach 11/1)
  • TLF 16/25 (Schwarzach 21/1)
Feuerwehr Rothwind
  • LF 10/6 (Rothwind 43/1)
Feuerwehr Proß
  • TSF-W (Proß 46/1)
Feuerwehr Motschenbach
  • TSA (Motschenbach 45/1)
Feuerwehr Wüstenbuchau
  • TSA (Wüstenbuchau 45/1)
Fahrzeugaufgebot   LF 16/12 (Mainleus 40/1)  LF 10/6 (Mainleus 43/1)  MZF (Mainleus 11/1)  Fahrzeuge aus dem Landkreis  TSF-W (Buchau-Dörfles 46/1)  TSF (Willmersreuth 44/1)  MZF (Schwarzach 11/1)  TLF 16/25 (Schwarzach 21/1)  LF 10/6 (Rothwind 43/1)  TSF-W (Proß 46/1)  TSA (Motschenbach 45/1)  TSA (Wüstenbuchau 45/1)

Einsatzbericht

Am heutigen Samstag wurden wir kurz nach 14 Uhr zu einem Brand einer Freifläche nach Willmersreuth alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war die Rauchsäule deutliche zu erkennen. Vor Ort angekommen wurde umgehend eine Alarmstufenerhöhung auf B3 durchgeführt. Dies hatte zur Folge, dass neben den Wehren aus Mainleus, Willmersreuth und Schwarzach die Wehren Rothwind-Fassoldshof, Motschenbach, Wüstenbuchau, Buchau, Proß und Kulmbach ebenfalls zum Brandort alarmiert wurden.
Auch zahlreiche Landwirte mit Bodenbearbeitungsgeräten war vor Ort um bei der Brandbekämpfung zu Unterstützen.
Insgesamt kamen 12 C-Rohre, 3 D-Rohre und die Wasserwerfer der Tanklöschfahrzeuge zum Einsatz.
Nach ca. 2 Stunden war das Feuer gelöscht, der Boden ausreichen gewässtert und der Boden von den Landwirten gegrubbert.

Freiwillige Feuerwehr Mainleus