B3 Person, Brand Zimmer

Brandeinsatz > Wohngebäude
Brand
Einsatzort Details

Am Kohlet, Schwarzach
Datum 29.08.2019
Alarmierungszeit 23:51 Uhr
Alarmierungsart Funkwecker und Sirene
Einsatzleiter 1. Kdt. Christoph Zimmermann
Mannschaftsstärke 23
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Mainleus
  • LF 16/12 (Mainleus 40/1)
  • LF 10/6 (Mainleus 43/1)
  • MZF (Mainleus 11/1)
Feuerwehren aus dem Landkreis
  • Fahrzeuge aus dem Landkreis
Feuerwehr Schwarzach
  • MZF (Schwarzach 11/1)
  • TLF 16/25 (Schwarzach 21/1)
Feuerwehr Schmeilsdorf
  • StLF 10/6 (Schmeilsdorf 47/1)
Feuerwehr Rothwind
  • LF 10/6 (Rothwind 43/1)
Fahrzeugaufgebot   LF 16/12 (Mainleus 40/1)  LF 10/6 (Mainleus 43/1)  MZF (Mainleus 11/1)  Fahrzeuge aus dem Landkreis  MZF (Schwarzach 11/1)  TLF 16/25 (Schwarzach 21/1)  StLF 10/6 (Schmeilsdorf 47/1)  LF 10/6 (Rothwind 43/1)

Einsatzbericht

Kurz vor Mitternacht wurde die Feuerwehr Mainleus gemeinsam mit dem Löschzug Schwarzach, Schmeilsdorf und Rothwind sowie der Feuerwehr Kulmbach zu einem Zimmerbrand mit Person in Gefahr alarmiert. Bereits kurz nach Eintreffen konnte die Lage schnell durch die zwei eingesetzten Atemschutztrupps der Feuerwehr Mainleus in Griff gebracht werden. Das Feuer beschränkte sich auf den Bereich der Küche und des Nebenraumes. Die Verrauchung breitete sich allerdings schnell im gesamten Haus aus. Von den oben genannten Wehren standen zahlreichen weitere Atemschutztrupps auf Bereitstellung, welche glücklicherweise nicht mehr zum Einsatz gebracht werden mussten. Die ebenfalls mit angerückte Drehleiter aus Kulmbach sowie die nicht im Erstangriff tätigen Feuerwehren konnten nach kurzer Bereitstellung die Heimreise antreten. Die Aufräum- soiwe Lüftungsarbeiten dauerten im Nachgang noch eine gewisse Zeit an. Die Einsatzleitung hatte während des Einsatz der örtlich zuständige Kommandant der Feuerwehr Schwarzach, Steffen Hühnlein. Eine Person wurde mit dem Rettungswagen in das Klinikum nach Kulmbach verbracht. Der Einsatzleiter wurde unterstützt von zahlreichen Führungskräften des Landkreises Kulmbach. Die Feuerwehr Mainleus war mit 23 Kameraden für ca. 1,5 Stunden im Einsatz.

Freiwillige Feuerwehr Mainleus