Jahreshauptversammlung

Jahreshauptvers14

Am 08.03.2014 fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr statt.

Bei der Jahreshauptversammlung im Gerätehaus zeichnete 1. Vorsitzender Thomas Zimmermann Willi Türk aus, der seit 70 Jahren der Feuerwehr Mainleus die Treue hält. Unser Ehrenmitglied hat in seiner Feuerwehr schon sehr viel erlebt und bewirkt. Er ist 1978 zum 2. Kommandanten gewählt worden, war bis zu seinem Ausscheiden als aktiver Feuerwehrmann Gruppenführer und hat viel Freizeit für seine Feuerwehr geopfert. Auch heute besucht er noch fast alle Veranstaltungen unserer Wehr und steht uns mit Rat und Tat zu Seite. Thomas Zimmermann sagt; unser Willi ist ein Vorbild für unsere Wehr und ein Vorzeigekamerad. Als Dank und Anerkennung überreicht er ihm Urkunde und ein kleines Präsent.

Horst Eber, der 30 Jahre das Amt des Schriftführers ausführte, erhielt ebenfalls eine Urkunde und ein kleines Präsent.          

Kreisbrandinspektor Fritz Weinlein, stellvertretender Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes zeichnete für besondere Verdienste die Kameraden Gerhard Schütz, Gerhard Herold und Friedhelm Bosch mit dem Kreisfeuerwehrehrenzeichen in Silber und der Urkunde des Kreisfeuerwehrverbandes aus.

Des Weiteren berichtete 1. Vorsitzender Thomas Zimmermann, dass im abgelaufenen Jahr wieder zahlreiche Veranstaltungen abgehalten wurden. Ein Höhepunkt war wieder das Hallenfest im September 2013. Der aktuelle Mitgliederstand beläuft sich auf 139 Mitglieder, davon 12 Ehrenmitglieder, 46 aktive Feuerwehrdienstleistende und 6 Anwärter in der Jugendfeuerwehr. Ein lang ersehnter Wunsch, eine Wärmebildkamera für die Feuerwehr anzuschaffen, ging am 19. 12. 2013 in Erfüllung. Der Anschaffungspreis von 9.008,00 € wurde mit 2.750,00 € Zuschuss vom Staat,  der Restbetrag von 6.258,00 € durch Spenden und aus der Vereinskasse finanziert.  Thomas Zimmermann dankte allen Spendern und der Marktgemeinde für die großzügige Unterstützung.

Bei der Neuwahl der gesamten Vorstandschaft wurden 1. Vorsitzender Thomas Zimmermann, 2. Vorsitzender Manfred Knorr, Kassier Stefan Pierdzig, die Kassenprüfer Gerhard Herold und Michael Rosa weitere 6 Jahre im Amt bestätigt. Für Schriftführer Horst Eber, der nach 30 Jahren nicht mehr kandidierte, rückte Johannes Schneider nach.

Laut 1. Kommandanten Martin Pöhlmann wurden im abgelaufenen Jahr 28 Gruppenübungen abgehalten, die Atemschutzstrecke regelmäßig besucht, die Leistungsprüfung THL erfolgreich bestanden, ein Truppmann-1 Lehrgang abgehalten und mehrere Schulungen auf Kreisebene erfolgreich abgelegt.

2013 rückte die Wehr zu 65 Einsätzen aus. Davon waren 16 Brandeinsätze, 34 technische Hilfeleistungen, 11 Sicherheitswachen bzw. Verkehrsabsicherungen und 4 Fehlalarme. Die Einsätze reichten von Müllwagen- Schuppen- Dachstuhl- Zimmerbrand über Verkehrsunfälle, Keller unter Wasser, Blitzeinschlag, Türöffnung bis zu Katze im Dachboden eingeklemmt. Ein besonderer Tag war der Unwettereinsatz nach einem Gewitterstarkregen am 20.06.2013, bei welchem insgesamt 17 Einsätze zu bewältigen waren.

Auf eigenen Wunsch haben die Kameraden Horst Eber und Michael Grampp ihre Tätigkeit als Gruppenführer beendet. Kdt. Martin Pöhlmann ernannte Christoph Zimmermann und Matthias Pöhlmann zu deren Nachfolger.

Jan Motschenbacher und Paul Schäfer wurden vom Kommandant Martin Pöhlmann und Vorsitzenden Thomas Zimmermann per Handschlag in die FF Mainleus aufgenommen.

 Kassier Stefan Pierdzig berichtet, dass im Jahr 2013 trotz vieler Ausgaben und Anschaffungen noch ein kleiner Überschuss erwirtschaftet werden konnte.

Ein Grußwort sprach 1. Bürgermeister Dieter Adam, der besonders die Kameradschaft und Einsatzbereitschaft hervorhob, als Stützpunktfeuerwehr mit vielen Einsätzen sind wir nicht nur in Mainleus, sondern auch Landkreisweit besonders gefordert. Er bescheinigte der Mannschaft, der Vorstandschaft und den Kommandanten eine hervorragende Arbeit und dankte allen für die gute und harmonische Zusammenarbeit.

Kreisbandinspektor und stellvertretender Kreisbrandrat Fritz Weinlein dankte den Feuerwehrverein für die Anschaffung der Wärmebildkamera, welche eine sinnvolle Investition darstellt. Die hervorragenden Leistungen mit dem 2. Platz beim Erwachsenenleistungsmarsch in Weismain und dem Sieg beim Jugendleistungsmarsch in Stadtsteinach hob er lobend hervor. Er dankte weiterhin für die Zuverlässigkeit und Einsatzbereitschaft bei Einsätzen und Veranstaltungen der Feuerwehr Mainleus.    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.