Kreisjugendleistungsmarsch 2014

Am 13. September 2014 konnten Jugendfeuerwehren aus dem ganzen Landkreis Kulmbach ihr Können unter Beweis stellen und sich gegenseitig in zahlreichen Disziplinen messen. Insgesamt nahmen 31 Teams teil.

Auch Mainleus war dieses Mal mit drei  Gruppen am Start. Vier Wochen lang übten die Jugendlichen zweimal in der Woche für den Kreisjugendleistungsmarsch. Jeden Dienstag und Donnerstag um 18 Uhr wurde das Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Mainleus zu einem Trainingsparcour auf dem Disziplinen wie der Leinenbeutelzielwurf, das Aufziehen eines Strahlrohrs oder etwa das Löschen mit der Kübelspritze geübt wurde.

Die Gruppe 3 der JF Mainleus, welche das erste Mal am KJLM teilnahm, bestand aus Fabian und Tobias Heierth, Leon Gässlein und Jonathan Gack.

Die Gruppe 2, welche ebenfalls in dieser Zusammensetzung das erste Mal teilnahm, bestand aus Nicolas Friedrich, Kris Geißler, Rowena Piskol und Veith Münch.

Die Gruppe 1 nahm in exakt dieser Konstellation schon zum dritten Mal teil und konnte wie in den beiden Vorjahren wieder das Siegertreppchen besteigen und sich für den Bezirksjugendleistungsmarsch qualifizieren.

Die Jugendlichen lieferten eine zufriedenstellende Leistung, vor allem Gruppe 1 mit dem dritten Platz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.