Ein ereignisreicher Sonntag

Einen ereignisreichen Sonntag hatte heute die Feuerwehr Mainleus zu absolvieren. Bereits um 08.00 Uhr stand eine Waldbrandübung auf dem Programm. Mit drei Fahrzeugen und 24 Kameraden machte sich die Feuerwehr Mainleus auf dem Weg zum „Brandobjekt“.

Vor Ort angekommen wurde durch Kommandant Christoph Zimmermann sowie mehreren Gruppenführern die Lage den weiteren Kameraden mitgeteilt. Es wurde ein Zwischenpuffer des vorhandenen Wassers mithilfe eines Faltbehälters aufgebaut. Die beiden Löschfahrzeuge fungierten im weiteren Verlauf als Wasserzubringer und richteten einen Pendelverkehr ein.

Angenommen wurde ein Waldstück, bei dem sich das Feuer am Boden ausbreitete. Mit der auf dem LF 16/12 vorhandenen Waldbrandausrüstung sowie 5 D-Strahlrohren und einer TS 6 wurde das Wasser aus dem Faltbehälter entnommen. Ebenso wurde am Waldboden ein „Graben“ mit Schaufeln und weiteren Werkzeugen errichtet, sodass sich das Feuer am Boden nicht weiter ausbreiten konnte. Die Übung war gegen 10.00 Uhr beendet. 

Wenig später hieß es bereits Abfahrt zum zweiten Termin des Tages. Es wurde die Feuerwehr Weismain zum 150-jährigen Jubiläum besucht. 14 Kameraden fuhren mit unserem Oldtimer „Susi“ sowie einem Löschgruppenfahrzeug zum Festzug nach Weismain. Der Marsch wurde mit einem großartigem Fest gekrönt.

Die dritte Veranstaltung an diesem Tag war gegen 16.00 Uhr eine Verkehrsabsicherung im Bereich Hornschuchshausen. Hierzu waren 3 Kameraden der FF Mainleus notwendig.

Der Abschluss des Tages war ein weiterer Festbesuch unserer Ortswehr Gundersreuth/Proß. Auch hier war eine Abordnung unserer Wehr vor Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.